10 Follower
7 Ich folge
Lesewahnsinn

Die fabelhafte Welt der Bücher

#Leseverrückt #Rezensionsschreiberin #Buchhändlerin aus Leidenschaft

[Nachgedacht] 08/15 Bücher - trauen sich die Verlage nichts mehr?

Gerade trudeln immer mehr neue Bücher in der Buchhandlung ein. Dabei ist mir ( mal wieder ) etwas aufgefallen, was in den letzten 2 Jahren ein neuer "Trend" geworden zu sein scheint: 08/15 Bücher.

 

Was ich damit meine? Ich lese mir vor jedem Verräumen der Romane den Klappentext kurz durch, frage mich selbst ob ich dieses Buch lesen will oder ob ich darauf verzichten kann. Vor einigen Jahren hätte ich bei so ziemlich jedem Titel "Ja, ja, ja!!" gerufen, doch diese Zeiten sind vorbei.

 

Entweder kenne ich das Grundgerüst der Geschichte schon, scheint mir vertraut und/oder ausge"lutscht" zu sein. Die stets perfekten, gleichen, vom Schicksal geschlagenen Charaktere. Herzschmerzgeschichten die mich nicht mehr reizen, Krimis oder Thriller die mir nichts neues zu erzählen haben.

 

 

Warum? Warum liebe Verlage? Das Jugendbuch scheint mir im Moment mehr ein Vorreiter dafür zu sein sich etwas zu trauen: Bücher über Selbstmord dominieren gerade den Markt. Warum auch nicht?! Ist es ein Tabu-Thema? Nein. Es kann und soll darüber geschrieben werden, es ist nichts ungewöhnliches ( leider! ) und kann interessant aufbereitet sein.

 

Gebt mir mehr solche Tabu-Themen, mehr kreative Ideen oder spannende, ungewöhnliche Plots. Traut euch mehr liebe Verlagsmenschen! Es ist so unheimlich schwer die Perlen in euren Vorschauen heraus zu suchen oder zu erahnen - wie soll das auch einfach gehen wenn sich alles gleich anhört, gleich aussieht und gleich beworben wird?

 

Wir werden euch nicht weniger lieben deswegen - und wenn es ein Flop wird, na dann wird es eben einer. Aber springt doch ins kalte Wasser; vielleicht ist es doch das richtige Thema zur richtigen Zeit. Und ich werde es dann mit Herzenswärme empfehlen. Doch so vergeht mir von Zeit zu Zeit die Lust und Laune .. und das wollen wir verhindern oder?