10 Follower
7 Ich folge
Lesewahnsinn

Die fabelhafte Welt der Bücher

#Leseverrückt #Rezensionsschreiberin #Buchhändlerin aus Leidenschaft

[Nachgedacht] Wohlfühlen UND was wir aus Büchern alles lernen können

In meiner eigenen Traum-Buchhandlung hätte ich eine gemütliche Leseecke. Hinter dem kleinen Sofa und den wild zusammengewürfelten Sesseln stünde ein Buchregal. UND darin befänden sich die Geschichten und Romane, die ich mit der Überschrift betiteln würde: "Wohlfühl-Geschichten". Und ganz klein dahinter: "Was wir aus Büchern lernen können"

 

Was sich dahinter verbirgt?

 

Naja, es gibt für jeden von uns Bücher, die einem beim Lesen das Gefühl geben, nach Hause gekommen zu sein. Die einen, wie in eine warme Kuscheldecke hüllen und Geborgenheit vermitteln. Doch genau diese Romane sind schwer zu finden, sie verstecken sich zwischen all den spannenden, kitschigen und anspruchsvollen Geschichten und sehen meist sehr unscheinbar aus - doch sie haben es faustdick hinter den Ohren.

 

 

Dass sind diese Bücher, die uns von fernen Ländern erzählen, uns mitnehmen auf eine weite Reise und gleichzeitig mit so vielen Lebensweisheiten gespickt sind, dass wir nicht mehr aufhören können zu staunen. Nicht mehr aus dem "Ja, das kenne ich!" oder dem "Genauso empfinde ich das ebenfalls!" herauskommen und am liebsten den ganzen Text mit bunten Zetteln markieren würden, nur um diese ganzen wunderbaren Stellen niemals mehr zu vergessen.

 

Dorthin würde ich eine Pinnwand stellen und sie mit den ganzen kleinen Weisheiten aus meinen liebsten Büchern spicken, würde sie meinen Kunden zur Verfügung stellen und ihnen somit einen kurzen aber prägnanten Einblick in diese Wohlfühl-Geschichten geben.

 

 

 

Und wer weiß, vielleicht bleibt einer an einem dieser Sprüche hängen, würde sich die Zeit nehmen und es sich im Sessel oder auf dem Sofa bequem machen, das Buch zur Hand nehmen und dort so lange sitzen bleiben, bis ihn der Zauber dieser Geschichte erreicht hat.

 

Das würde ich mir wünschen, denn es gibt viel zu viele Romane die unbeachtet im Regal vor sich hin vegetieren und dabei soviel zu geben und sagen haben!